Radwandern
Hauptmenü
Radwandern
D Connemara & Mayo
Informationen Hier erleben Sie die Abgeschiedenheit und Ruhe des keltischen Westens mit seiner rauhen und gleichzeitig wildromantischen Landschaft – Berge, Hochmoore, dunkle Wälder und kleine Seen. Ruhige, oftmals von Schafen blockierte Straßen, führen Sie zu den Highlights der Region, wie dem Connemara Nationalpark oder dem kleinen Städtchen Leenane

Connemara ist eine Region im Westen Irlands in der Grafschaft Galway im Westen der Provinz Connacht. Es entspricht dem Teil der Grafschaft, der westlich des Sees Lough Corrib und der Barony of Ross liegt, die sich bis in die nördlichere Grafschaft Mayo erstreckt.

Mayo hat eine abwechslungsreiche Landschaft. Im Südwesten erstrecken sich die Partry und Mweelrea Mountains. Hier befindet sich mit dem ca. 817 m hohen Mweelrea auch der höchste Berg Mayos. Der Nordwesten der Grafschaft, jenseits der bis zu ca. 800 Meter hohen Bergkette Nephin Beg Range, gehört mit seinen Torfmooren zu den kärglichsten und am dünnsten besiedelten Gegenden Irlands. Die Küstenlinie wird von Buchten und vorgelagerten Inseln bestimmt.

Die Clew Bay bei Westport wird auch Bucht der 365 Inseln genannt. Die größten Inseln des County sind Achill Island, Clare Island und Inishturk. Achill Island ist sogar die größte Insel vor der irischen Küste und durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Von den zahlreichen Seen Mayos sind der Lough Mask und Lough Carra im Süden sowie der Lough Conn im Nordosten die bedeutendsten.







Leistungen • unbegleitete, individuelle Radwandern Tour
• 7 x Übernachtung mit Frühstück in privaten B&B’s oder Gästehäusern im Doppelzimmer mit DU/WC
• 21-Gang-Tourenrad (bitte Körpergröße angeben)
• Gepäckbeförderung
• Radmiete inklusive Versicherung
• Gepäcktaschen; Schloss; Pumpe; Reparaturset; Gebietskarte und Routenbeschreibung in englischer Sprache
• Die Reiseunterlagen liegen in der ersten Station für Sie bereit

Gut zu Wissen:
• Wir empfehlen gepolsterte Fahrradshorts und/oder einen Gelsattelüberzug mitzunehmen, welche das Radfahren mit Sicherheit komfortabler gestalten.
• Fahrradhandschuhe sind ebenfalls eine gute Investition. Sie können auch Ihren eigenen Sattel mitbringen, welcher an das Fahrrad angepasst werden kann.
• Ihnen werden kleine Seiten- oder Fronttaschen (nicht wasserdicht) zur Verfügung gestellt, in welchen Sie gebräuchliche Kleinigkeiten aufbewahren können. Falls Sie einen Tagesrucksack oder Ähnliches bevorzugen, können Sie diesen auch auf dem vorhandenen Gepäckträger transportieren.
• Schutzhelme, Regenkleidung und Wasserflaschen werden aus hygienischen Gründen nicht verliehen. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie einen Fahrradhelm sowie Ihre eigene wasserdichte Jacke/Hose und Wasserflaschen mitbringen.
• Falls Sie "Klick in" Pedalen verwenden möchten, bringen Sie bitte Ihre eigenen Pedalen (und Spanner) mit. Diese können Sie dann vor Ort an die Räder montieren (die Pedalen an den Rädern vor Ort verfügen nicht über „Klick in"-Möglichkeiten).
• Dieses ist keine schwierige Route, trotzdem sind einige Steigungen enthalten. Daher empfehlen wir, dass Sie vor Antritt der Tour versuchen, etwas Zeit zum Radeln zu finden, um Ihre Urlaubswoche noch besser genießen zu können. Etwas Training, wenn möglich in unterschiedlichem Terrain mit einigen Steigungen, ist sicher hilfreich.
• Da dieses eine selbstgeführte Tour ist, verfügen Sie nicht über die Unterstützung eines Guides mit einem Transporter. Unser Ziel ist es, dass Sie sich als unabhängig Reisender fühlen, frei, jeden Tag in Ihrem eigenen Tempo zu radeln und gleichzeitig die Sicherheit zu haben, dass Ihr Gepäck in Ihrer nächsten Unterkunft auf Sie wartet. Falls Sie aus irgendeinem Grund nicht dazu in der Lage sind, Fahrrad zu fahren, kontaktieren Sie bitte unseren Partner in Irland, damit mit dem Gepäcktransporter ebenfalls ein Transfer von Ihnen und den Fahrrädern organisiert wird.
• Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass für jede extra Fahrt von Ihrer Seite aus Extrakosten berechnet werden.
• Die Fahrräder werden nach jeder Tour gewartet und sollten daher gut funktionieren. Falls Sie mit dem Rad kleine Probleme haben (z. B. einen Platten) werden Sie mit einer Fahrradpumpe und einem Reparaturset ausgestattet. Natürlich können Sie unseren Partner in Irland kontaktieren, falls Sie größere Probleme haben.
• Alle Angaben sind unverbindlich, Änderungen vorbehalten.
Dauer 8 Tage Schwierigkeitsgrad 3 = mittel.
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Unterkunftkategorien B&B Pensionen & Gästehäuser
Reiseverlauf:
Tag 1. Treffen mit dem Guide um 18 Uhr im Zentrum von Galway.
Nach einem Begrüssungsgespräch mit dem Guide bringt Sie unser Bustransfer in das Dorf Clonbur, welches auf der Halbinsel zwischen Lough Corrib und Lough Mask liegt, auf der Grenze von Galway/Mayo.
Übernachtung und Frühstück in Clonbur.
Tag 2. Clonbur – Westport
Tagesetappe: Ca. 60 km, ca. 5,5 Std., +/- 371 m.
Wenn Sie erst einmal mit Ihren Fahrrädern ausgestattet sind, fahren Sie Richtung Norden entlang ruhiger Nebenstrassen mit grünen Feldern voller grasender Schafe, bevor wir zum Lough Mask und einer wunderschönen Radtour entlang der Seeufer gelangen. Anschließend kommt der grösste Anstieg der Woche, der Sie über die Partry Mountains führt, und dann radeln Sie entlang ruhiger Seitenwege mit umwerfenden Ausblicken auf die umliegende Landschaft bis hin zur farbenfrohen Ortschaft Westport.
Übernachtung und Frühstück in Westport.
Tag 3. Westport – Leenane
Tagesetappe: ca. 52 km, ca. 5 Std., +/- 233 m.
Sie fahren zwischen dem Croagh Patrick Berg und der schönen Clew Bucht mit ihren vielen kleinen Inseln zum Dorf Louisbourgh, in dem Sie eine Pause einlegen können. Am Nachmittag fahren Sie Richtung Süden durch einen der Höhepunkte der Woche, dem umwerfenden Delphi Tal mit seinen schönen Seen, welche vom Ben Bury, dem höchsten Berg Connemaras, überschaut wird. In dieser Nacht bleiben Sie in dem kleinen Dorf Leenane und können den Killary Hafen überblicken, Irlands einzigen Fjord.
Übernachtung und Frühstück in Leenane.
Tag 4. Leenane - Clifden
Tagesetappe: ca. 58 km, ca. 5,5 Std., +/- 380 m.
Heute geht es in das Herz von Connemara. Bewacht von der Twelve Bens Bergkette besuchen wir die Kylemore Abbey, ein Hochzeitsgeschenk eines reichen Liverpooler Geschäftsmannes an seine Frau 1868. Danach geht es über ruhige Nebenstraßen, vorbei an kleinen Äckern und Wiesen mit Kühen zum Dorf Cleggan, wo man eine Mittagspause machen kann. Cleggan liegt am Meer und am Nachmittag bleiben Sie auf der Küstenstraße nach Clifden. Hier können Sie beobachten, wie die Autos auf einer Straße nach Omey Island fahren, die nur während der Ebbe befahrbar ist. Clifden, der Hauptstadt von Connemara, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden, ist eine schöne belebte Stadt mit Galerien, Pubs, Cafés und Restaurants die vor ca. 200 Jahren vom John d‘ Arcy aus einer Laune heraus gegründet wurde.
Übernachtung und Frühstück in Clifden.
Tag 5. Clifden - Tag zur freien Verfügung
Sie entscheiden, ob Sie sich einfach ausruhen, entspannen oder an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen möchten. Zur Wahl stehen z.B. ein Tag Wandern, Golf oder Reiten. Sie können den Tag auch nutzen um die Landestelle des ersten Transatlantik Fluges von Alcock und Brown zu besichtigen. Oder Sie besuchen das Museum, Galerien und Cafés des kleinen netten Ortes! Den Tag können Sie bei traditioneller Music in einer der Bars ausklingen lassen.
Übernachtung und Frühstück in Clifden.
Tag 6. Clifden – Aran Island
Tagesetappe: ca. 58 km, ca. 6 Std., +/- 314 m.
Wir radeln auf kleinen ländlichen Wiesenwegen in eine Torfmoorlandschaft. Vorbei an kleine Seen, frisch gestochenem Torf und traumhaften Ausblicken auf die Twelve Ben Berge. Nachmittags führt Sie die Route durch Gällisch sprechende nach Rossaveel, wo Sie die Fähre nach Inis Mor, der größten der Aran Inseln, nehmen um die Nacht dort zu verbringen.
Übernachtung und Frühstück in Aran Island.
Tag 7. Aran Island – Galway
Tagesetappe: ca. 35 km, ca. 3,5 Std., +/- 763 m.
Den Tag können Sie damit verbringen, die einzigartige Landschaft der Insel mit ihrem Reichtum an altertümlichen Steinforts und klösterlichen Stätten zu erforschen. Am späten Nachmittag kommen Sie zurück zum Festland und fahren mit dem Bus nach Galway. Eine letzte Übernachtung in der Stadt.
Übernachtung und Frühstück in Galway.
Tag 8. Individuelle Abreise oder Anschlussprogramm.